Martina Schafelner

 

Von Beruf bin ich Hebamme im KH Amstetten, ich habe 3 Kinder, mit denen ich natürlich auch immer Babyschwimmen war.

Wohnhaft in St. Valentin 

 

Meinen ersten Babyschwimmkontakt hatte ich bereits in der Schule, als wir zum Schwimmen ins Hallenbad gingen. Dort fanden  bereits Kurse  statt.

Als 1998 mein Sohn zur Welt kam,  ging ich mit ihm zum Babyschwimmen. Es entstand der Wunsch eine Ausbildung zu machen, die ich bei der ABA (Austrian Babyswim Association) absolvierte.  Nach Babyschwimmkursen in Strengberg und Ybbs  begann ich Anfang 2001 mit den Kursen im Hallenbad Amstetten.

In den folgenden Jahren konnte ich einige Kolleginnen von mir mit dem "Babyschwimmvirus" anstecken.  

Aus organisatorischen Gründen entschlossen wir uns einige Jahre später, einen Verein zu gründen:  Die Amstettner Wasserflöhe.

Was ist mir wichtig: 

Im Vordergrund steht für mich die Freude an der Bewegung im Wasser.